Operative Orthopädie

Bei notwendigen Operationen im Bereich der Extremitäten oder der Wirbelsäule gibt es keine Standartmethode für jeden.

Orthopädikum Potsdam

Unser Schwerpunkt liegt in der operativen Behandlung von Wirbelsäulenerkrankungen. Je nach Befund, bieten wir von minimalinvasiven Techniken bis zu komplexen rekonstruierenden Eingriffen das gesamte Spektrum der Wirbelsäulenchirurgie an. Einen besonderen Schwerpunkt in diesem Bereich sind die bewegungserhaltenden Verfahren, so wurden mehr als 3000 Patienten mit Bandscheibenprothesen versorgt.

Neben der Wirbelsäulenchirurgie spielt die Versorgung mit künstlichen Hüft- und Kniegelenken eine übergeordnete Rolle.

Stationäre Operationen werden in der Asklepios Klinik Birkenwerder und im Krankenhaus Stenum durchgeführt.

Stationäre Operationen:
Gesamte Wirbelsäulenchirurgie

  • Beweglichkeits- und funktionserhaltende Eingriffe (Bandscheibenprothesen, knöcherne Dekompression des Spinalkanals, interspinöse Neutralisation, mikrochirurgische Nukleotomie)
  • Wirbelsäulenfusionen (ventrodorsale, ventrale, dorsale Fusion, TLIF, Skoliose- und Kyphoseoperationen)
  • Kombinationseingriffe aus verschieden Verfahren
  • Halswirbelsäulenoperationen (Bandscheibenprothese, Fusionen)
  • Sonstige

Knie- u. Hüftgelenkersatz (Endoprothetik)

Ambulante Operationen:
Ambulante Operationen werden durchgeführt in der Tagesklinik am Holländischen Viertel in Potsdam
Knie-Arthroskopie, Hand- und Fußchirurgie